Kanzlei Krüger.jpg
  
Erbschaftsangelegenheiten

Erbschaftsangelegenheiten

Die Einnahmen des Fiskus aus der Erbschaft- und Schenkungsteuer betragen jährlich mehrere Milliarden Euro, mit der Folge für den betreffenden Bürger, dass bei Erbschaften oder Schenkungen das durch harte Arbeit und mit bereits versteuertem Geld erworbene Vermögen nochmals besteuert wird. Das Resultat ist eine ungewollte Vermögensminderung des Betroffenen, die schlimmstenfalls bei mehreren kurzfristig aufeinanderfolgenden Vererbungen zum totalen Vermögensverlust führen kann.

Benjamin Franklin hat einmal gesagt „Es gibt auf dieser Welt nichts sichereres als den Tod und die Steuern.“ Damit hatte er gewiss Recht. Allerdings können wir die Höhe der Steuern im Rahmen der Gesetze selbst bestimmen. Dies gilt besonders für Erbschaft- und Schenkungsteuer, z. B. durch:

  • geschickte Ausnutzung von persönlichen Freibeträgen
  • Schenkungen zu Lebzeiten
  • Änderung von Steuerklassen
  • Vermögensumwandlungen

Derartige Entscheidungen können schwerlich von heute auf morgen getroffen werden, da bürgerlichrechtliche und steuerliche Überlegungen oftmals nur schwer in Einklang zu bringen sind und auch rein persönliche Wünsche und Empfindungen eine große Rolle spielen. Erforderlich sind daher langfristige Planungen.

Zur Abwägung aller Möglichkeiten stehen wir Ihnen gern mit unserem Fachwissen und unserer Praxiserfahrung zur Verfügung.

Bei uns erhalten Sie sowohl die steuerliche als auch die rechtliche (nur durch Rechtsanwalt/ Rechtsanwältin) Beratung aus einer Hand, sodass sowohl für die familiäre als auch für die steuerrechtliche Situation eine befriedigende Lösung gefunden werden kann.

Wir bieten folgende Leistungen an:

1. Entwurf eines individuellen, nach Ihren Vorstellungen gestalteten Testaments. Diese Verfügung muss gründlich vorbereitet werden, um zu gewährleisten, dass

  • Ihr Lebenswerk gesichert ist,
  • der Familienfriede bewahrt wird,
  • Ihre Versorgung sichergestellt wird,
  • eine Dezimierung des Vermögens durch unnötige Erbschaftsteuer vermieden wird.

Nur eine ganzheitliche Beratung durch Fachleute für Steuer und Recht kann ein sicheres Ergebnis bringen um zu vermeiden, dass Ihre Vermögensverfügung zu den laut Statistik 20 % mangelhaften letztwilligen Verfügungen gehört.

2. Beratung in Erbschaftsteuerangelegenheiten

  • Vorweggenommene Erbfolge,
  • Ausnutzung von Freibeträgen,
  • Wechsel in günstige Steuerklassen,
  • Vermögensumschichtungen
  • sowie Erstellung Ihrer Schenkungs- und Erbschaftsteuererklärung.

3. Bedarfsbewertung bei Grundstücken


4. Informationen und Beratung zu folgenden Themen:

  • Vorsorgevollmacht,
  • Betreuungsverfügung,
  • Patientenverfügung
  • sowie Erstellung dieser Dokumente individuell auf Ihre Wünsche und Vorstellungen abgestimmt.