Kanzlei Krüger.jpg
  
Rechtstipp Dezember 2007
Wussten Sie schon ...

dass der Bundestag eine rückwirkende Änderung der Kfz-Besteuerung für Wohnmobile und Fahrzeuge über 2,8 t beschlossen hat? Für Wohnmobile wurde eine eigene Steuerklasse begründet, die teurer als die LKW-Besteuerung, aber günstiger als die PKW-Besteuerung ist. Fahrzeuge über 2,8 t wurden der PKW-Besteuerung unterworfen. Für viele Fahrzeuge ist die vorgenommene PKW-Besteuerung aber um ein Vielfaches höher als die teilweise zu zahlende Kfz-Steuer. Aufgrund der geänderten Rechtslage sind jedoch einige Steuerbescheide fehlerhaft ergangen. Es kann sich daher durchaus lohnen, die Steuerbescheide zu überprüfen und gegebenenfalls Einspruch einzulegen.
 

Hinweis

Die Information auf unserer Homepage sind allgemeiner Natur und nicht auf spezielle Situationen einer Einzelperson oder einer juristischen Person ausgerichtet. Obwohl wir uns bemühen, zuverlässige und aktuelle Informationen zu liefern, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen so zutreffend sind wie zum Zeitpunkt ihres Eingangs oder dass sie auch in Zukunft so zutreffend sein werden. Die hier vorgetragenen Rechtsauffassungen und Hinweise erfolgen nicht im Rahmen eines Mandatsverhältnisses und begründen keinerlei Haftungsansprüche. Bitte beachten Sie, dass die auf diesen Internetseiten bereit gestellten Informationen in keinem Fall eine persönliche Beratung durch eine(n) Steuerberater/Steuerberaterin oder Rechtsanwalt/Rechtsanwältin ersetzen können.

Unsere Tipps haben im Zeitpunkt des Erscheinens Gültigkeit, bedürfen jedoch bei individueller Anwendung einer Beratung. Der Beratungsbedarf steigt, je größer der Zeitablauf nach dem Erscheinen des Tipps ist.


Uns bekannte Änderungen haben wir nachträglich in Klammern und roter Schrift beigefügt.
logos_1zeilig.jpg